Main Menu
Home
News
Banddatenbank
Rezensionen
Konzertsuche
Festivals
Musikdownloads
Galerie
FAQ
Impressum
Statistics
Bands: 1824
Events: 0
Mitglieder: 761
News: 1340
Ranking-Hits
Immer die aktuellen News auf deinem Newsreader!

DoppelgängeR

http://www.doppelganger.ru
http://www.facebook.com/DoppelgangeR.ru
[Livedates von DoppelgängeR]
[Zu meinen Lieblingsbands hinzufügen]
[Zur Fanpage]

Fotos: LabelLos.de @ Castle Party Festival 2010

Mit ihrer Gründung in Moskau im Jahre 1994 gehören DoppelgängeR zu den ältesten Goth-Bands Russlands. Seit den Gründungstagen ist eine Menge "водка" die Kehlen hinunter geflossen und die Band musste bis zur heutigen Konstellation - Dimitri Flo (Vocals/Bass), Black CaT (Gitarre) und Maggoth (Schlagzeug) - jede Menge LineUp-wechsel über sich ergehen lassen. Geprägt vom Gothrock und Postpunk der 80er Jahre mit seinen Helden wie Joy Division oder Siouxsie and the Banshees, stehen Doppelgänger solide für das Genre, schöpfen dabei dessen Bandbreite voll aus und geben jeder Facette von düster-melancholisch über mystisch-rockig bis folkig oder gar poppig genügend Raum. So erhält jeder Titel seinen ganz eigenen Drive und die Band steht nie im Zwang sich zu sehr mit anderen Vergleichen zu lassen.

Benannt nach einem Titel des 1992er Albums "I" von
Die Krupps, veröffentlichten DoppelgängeR bisher sechs Studioalben (Stand 2010). Kurz nach dem Release des Debüt-Albums "DoppelgängeR" und dem darauffolgenden Werk "Serpent's Land" - beide 1995 - verschwand die Band vorerst für vier Jahre in der Versenkung. Erst zur Jahrtausendwende erschien der DoppelgängeR wieder auf der Bildfläche um schließlich 2003 der Welt "... Desire Lost Forever?" vorzustellen. In der Presse und auch unter den Fans war dieses höchst umstritten und das Feedback für die Band reichte von bedingungsloser Verehrung bis zu plumper Ablehnung.
Nichtsdestotrotz legte es das weitere Schicksal ihrer musikalischen Entwicklung fest. Mit der Auskopplung des Tracks "Kiss To My Last Breath" für die russische Goth-Compilation "Colours Of Black" erlangte die Band erstmals außerhalb der Landesgrenzen Aufmerksamkeit, kührte Mick Mercer den Sampler doch zur "...best compilation of the year 2004". Verstärkt wurde dies durch internationale Rezensionen des 2005 folgenden Albums "Dancing", u.a. im "Zillo", "Dark Side" und "The Mick".

Bereits ein Jahr später folgte mit "Saturnian Rings" das nächste Album und laut Aussage der Band auch das erste, bei dem die Vorstellungen zu 100% umgesetzt wurden. Die LP kann durchaus als Meilenstein des Trios angesehen werden. Inhaltlich inspiriert vom römischen Gott Saturn und seinem Einfluss auf alchemistische Lehren, ebenso wie von den esoterisch-mystischen, metaphysischen und fantastischen Romanen Gustav Meyrinks enthält "Saturnian Rings" neben den zehn Originalsongs noch vier Remixe (u.a. von
Two Witches und The Way Of All Flesh).

Mit "12 Steps To Inhumanity" legten DoppelgängeR 2008 noch einmal nach. Neben Auftritten in natinalen TV- und Radio-Shows (u.a. MTV Russia, Echo Moscwy Radio) standen DoppelgängeR bereits mit jeder Menge internationaler Goth-Prominenz, wie
All Gone Dead, Two Witches, Garden Of Delight oder Voices of Masada, auf der Bühne und absolvierten zahlreiche Russland-Touren und internationale Festivals (u.a. "Creeper Fest"/LT und "Lumous Gothic Festival"/FIN). Nur nach Deutschland verschlug es sie noch nicht...

Konzerte

Festivals